Blog

Bewusst Wohnen und das Klima schonen

Das bewusste Wohnen spielt für den Klimaschutz eine zentrale Rolle. Denn etwa 40 Prozent des Primärenergieverbrauchs und mehr als ein Drittel des CO2-Ausstoßes in Deutschland werden beim Wohnen verursacht: durch Heizen, Warmwasserverbrauch, Elektrogeräte und vieles mehr. Dies ist deutlich mehr als der CO2-Ausstoß durch Industrie oder Kraftfahrzeuge. Weniger Energie beim Wohnen zu verbrauchen, ist daher ein wichtiger persönlicher Beitrag zum Klimaschutz und zugleich zur Senkung der individuellen Heizkosten.

Bedenkt man, dass etwa 70 Prozent des häuslichen Energieverbrauchs auf das Heizen und die Warmwasseraufbereitung entfallen, wird klar, wie groß hier das persönliche Einsparpotenzial ist. Es helfen der bewusste und sparsame Umgang mit warmem Wasser ebenso wie das Vermeiden einer dauerhaft erhöhten Raumtemperatur. Der wichtigste Schlüssel liegt jedoch in einem energiesparenden Heizsystem: Mit einer Flächenheizungstechnik für Wand oder Boden in Kombination mit keramischen Wand- und Bodenbelägen können die Heizkosten dauerhaft um etwa ein Drittel reduziert werden. Ermöglicht wird dies durch eine wesentlich tiefere Vorlauftemperatur bei wassergeführten Flächenheizungen und durch die sehr gute Wärmeleit- und Wärmespeicherfähigkeit der keramischen Oberfläche. Flächenheizungen können wahlweise sowohl in wassergeführter Technik als auch mit unter den Fliesen verlegten modernen Elektromattensystemen beheizt werden. Diese sehr dünnen Heizsysteme sind besonders gut bei nur geringer Bodenaufbauhöhe geeignet. Sie lassen sich zudem in Kombination mit digitalen Raumthermostaten bequem entsprechend der individuellen Nutzerzeiten programmieren. So kann man Heizenergie intelligent einsparen. Neben dem Energiespareffekt zeichnen sich Flächenheizungen in Kombination mit keramischen Fliesen außerdem durch ein sehr angenehmes Raumklima aus. Die erwärmten Flächen spenden etwa zwei Drittel der Wärme als milde Strahlungswärme, die der wohltuenden Wärmeabgabe eines Kachelofens entspricht. Wissen ist der erste Schritt zum richtigen Handeln. Jeder kann zu Hause einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten und dabei mit einem guten Gewissen auch seinen Geldbeutel schonen.

Unsere Empfehlung für eine Warmwasser-Fußbodenheizung:

Schlüter®-BEKOTEC-THERM

Das durchdachte Noppensystem punktet durch den niedrigen Aufbau: Dank geringer Estrichmasse und oberflächennaher Lage der Heizrohre reagiert BEKOTEC-THERM besonders schnell auf Temperaturänderungen. So sorgt die flache Warmwasser-Fußbodenheizung in kürzester Zeit für komfortable Wärme in den eigenen vier Wänden.

 

Ebenfalls bei uns erhältlich:

Schlüter®-DITRA-HEAT-E – Die elektrische Boden- und Wandheizung

Die perfekte Ergänzung zu unserem wassergeführten System Schlüter-BEKOTEC-THERM. Die elektrische Boden- und Wandheizung ist ein extrem flacher Allrounder: Matte und Heizdrähte sind zusammen nur 5,5 mm stark und eignen sich daher für den nachträglichen Einbau ebenso wie für den Einsatz im Neubau.

Sie haben noch Fragen zum energieeffizienten Wohnen?

Wir beraten Sie gerne!